---
---

Studienreise nach Den Haag vom 23. bis 27. April 2018

Was für News!

Nachdem bereits im letzten Jahr von Ass. iur. Anne Dienelt (Institut für Internationale Angelegenheiten) eine Studienreise nach Den Haag durchgeführt wurde, wird auch dieses Jahr wieder eine solche stattfinden; dieses Mal in Kooperation mit ELSA Hamburg. Zu den Programmpunkten zählen unter anderem der Besuch des Internationalen Gerichtshofs (angefragt), des Ständigen Schiedsgerichtshofs, des Internationalen Strafgerichtshofs, der Organisation für das Verbot chemischer Waffen sowie der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland. Wir werden zusammen mit dem Zug von Hamburg aus anreisen und dort im Hostel in Mehrbettzimmern übernachten. Die Kosten belaufen sich nach dem jetzigen Planungsstand auf etwa 250,- Euro pro Teilnehmer/in. Eine Förderung durch die Universität Hamburg ist beantragt, kann jedoch weder garantiert noch gewährleistet werden. Es sollte demnach damit gerechnet werden, dass alle Kosten für die Reise (z.B. Unterkunft, An-/Abreise) in voller Höhe anfallen und durch den/die Teilnehmer/in getragen werden müssen.

Zur Anmeldung: Die Anmeldung geht nach dem „First-come-first-serve“-Prinzip. ELSA-Mitglieder (m/w) können sich ab dem 5. Februar 2018 um 8.00 Uhr anmelden (5 Plätze), alle anderen sowie ELSA-Mitglieder (m/w), die in der ersten Anmeldephase noch keinen Platz bekommen haben, können sich ab dem 7. Februar 2018 um 8.00 Uhr anmelden. Du meldest dich über dieses Formular an. Bitte achte darauf, dass du das Formular erst nach dem Startschuss abschickst. Verfrühte Anmeldungen können leider nicht berücksichtigt werden. Wir melden uns bei dir innerhalb von 24 Stunden. Zum Schluss noch ein wichtiger Hinweis: Teilnehmer/innen der letztjährigen Exkursion werden nachrangig berücksichtigt, damit möglichst viele Studierende in den Genuss dieser Studienreise kommen.

Bei Fragen wende dich gern an Maurus. Wir freuen uns auf eine sensationelle und lehrreiche Reise!

---

Keeping up with ELSA: Semesterabschluss


Sturzflug zum Ende


Das Semester würden wir gerne mit Dir am 20. Februar bei einem Bierchen oder Cocktail in der Bar "Möwe Sturzflug" ausklingen lassen. Los geht's um 19 Uhr. Gönn dir eine Pause von dem ganzen Klausuren- und Hausarbeitenstress und genieß einen entspannten Abend. Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter!

---

Setzt die Segel!


Lass dir von ELSA deine Auslandserfahrung organisieren

 

Wenn Dich das Fernweh plagt, können wir Dir am 22. Februar um 16 Uhr helfen, dieses Verlangen zu stillen. Informier Dich bei einem entspannten Vortrag mit anschließender Fragerunde über die Vorteile und Bewerbungsverfahren unserer Auslandsangebote. Hierbei stellen wir Dir unser Praktikantenaustauschprogramm STEP vor, durch das Du Dein Pflichtpraktikum eine Nummer interessanter machen und Dich zusätzlich noch dafür bezahlen lassen kannst. Außerdem informieren wir Dich über die beste Art, Sommerurlaub zu machen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen: die ELSA Summer Schools. Und schließlich legen wir Dir noch ans Herz, wie Du mit den ELSA Delegations an Konferenzen internationaler Organisationen und Institutionen teilnehmen könnt.
Wenn Du neugierig geworden bist, melde Dich bis zum 15. Februar über unser Anmeldeformular an. Wir freuen uns auf Dich!

---

Das war die GV in Osnabrück

Gibt es für angehende Juristen etwas Größeres, als eigene Gesetze zu schreiben, zu diskutieren und in einer großen Plenumssitzung zu verabschieden? Wohl kaum. Es ist schon ein Kuriosum, dass auch diesmal wieder knapp vierhundert junge Rechtswissenschaftler in die Stadt strömen, wo einst der "Westfälische Frieden" geschlossen wurde: Osnabrück.

Auch diesmal machten sich sechs motivierte Vorstände und Mitglieder von ELSA Hamburg auf nach Niedersachsen, um aktives Puzzlestück des Netzwerkes aus 42 Fakultätsgruppen zu sein. Die Generalversammlung ist das höchste Beschlussorgan im deutschen Netzwerk. Sie wird zweimal im Jahr vom Bundesvorstand, der die nationalen Geschicke von ELSA leitet, einberufen und von einer lokalen ELSA-Gruppe ausgerichtet. Neben Plenarsitzungen, in denen über Anträge, die beispielsweise die Vereinsordnung von ELSA Germany betreffen, abgestimmt wird, tauschen sich die Teilnehmer in den Workshops über das Neueste im Netzwerk und die Erfahrungen bei ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten aus. Man lernt schließlich nie aus. Doch auch der Spaß darf nicht zu kurz kommen: Der erste Abend stand ganz unter dem Motto “Typisch Jurastudent” - Haargel, Segelschuhe und Schönfelder vorprogrammiert. Du willst mit zum nächsten Nationalen Treffen nach Leipzig? Dann melde Dich jetzt bei Floh!

---

Schlusspunkt

 

Wir wünschen Euch viel Erfolg bei den Klausuren und Hausarbeiten! 

---

Noch keine JuS bekommen?

Kein Problem - Komm einfach während der Öffnungszeiten in unser neues Büro und hol dir dein Exemplar ab.

Von-Melle-Park 5 (WiWi-Bunker), Raum 0069 (AIESEC):

Dienstag 11-14 Uhr, Freitag 10-11 Uhr.

---

Folge ELSA Hamburg auf Facebook!

---