Die Personen hinter ELSA Hamburg 2017

In den kommenden Wochen stellen wir Dir nach und nach das Team näher vor.

Komm doch regelmäßig vorbei!

Florian „Floh“ Stendebach

Präsident

Für Floh ist die Begegnung mit ELSA so etwas wie das ererbte Silberbesteck von der Urgroßmutter. Schnell erkennt er den Wert, der sich unter einer Patina verborgen hält. Mit seiner zupackenden Mentalität begeistert der leidenschaftliche Netzwerker Freund und Feind, sich doch bitte ebenfalls für ELSA zu engagieren. Damit ist er auf dem besten Wege um ELSA Hamburg „Great again!“ zu machen. Wenn er gerade nicht Markus Lanz doublet, motiviert er das Team mit legendären Parodien aus Prominenz und Wissenschaft.

Laura Dopp

Generalsekretärin

Die „Mutter der Kompanie“. Nach ihrem Start im Bereich Akademische Aktivitäten arbeitete Laura als Vorstand für Seminare und Konferenzen, bevor sie schließlich das Zepter in die Hand nahm. Sie kümmert sich ums Team, koordiniert Termine für anderthalb Dutzend Mitarbeiter und macht auch vor Mammut-Aufgaben wie „Train the Officers“ nicht halt. Mit einer Gratwanderung zwischen „beste Freundin“ und Kompaniefeldwebel sorgt die Rostockerin dafür, dass der Laden läuft. Bei Problemen steht Laura mit Rat und Tat zur Seite und wo es notwendig wird, verteilt sie einen sanften Tritt um Dinge anzuschieben. Dabei behält sie stets den Überblick und wenn es mal richtig nass wird, dann organisiert sie auch dafür eine unorthodoxe Lösung.

Janusch Skubatz

Vorstand für Finanzen & IT

Sein Hobby hat der Computerversteher und Zahlenjongleur schon zum Beruf gemacht. Seiner spät entdeckten Leidenschaft widmet er das Studium der Juristerei. Aus einer Gefälligkeit unter Freunden wurde ein Vorstandsmandat bei ELSA Hamburg. Im richtigen Leben ist er Unternehmer und die Herausforderung, einer vernachlässigten Perle zu neuem Glanz zu verhelfen, packte seinen Ehrgeiz. Unermüdlich quält er seine Mitstreiter mit Entscheidungsvorlagen und Zahlen, Daten, Fakten um professionelle Strukturen und eine langfristige Strategie zu implementieren. Mit gutem Essen kann man ihn locken, schließlich ist er noch im Wachstum.

Bereich Akademische Aktivitäten (AA)

Lea Gürtler

Vorstand für Akademische Aktivitäten

Lea hat wohl das bei ELSA hingelegt, was man eine „steile Karriere“ bezeichnet. Im Handstreich bringt sie es zum Vice President. Seither baut und führt sie das Team AA und macht aus der Idee ihres Vorgängers, den EDMC nach Hamburg zu holen, ein Lehrstück für perfekte Organisation. Lea kennt keine Probleme, nur Herausforderungen. Exzellente Veranstaltungen sind ebenso ihr Markenzeichen, wie das ansteckende Lächeln, mit dem sie den Sonnenschein ins Team holt. Was jetzt noch kommt? Wer weiß!

Jonas Schwarting

Direktor für Akademische Aktivitäten

Bereich Seminare und Konferenzen (S&C)

Talisa Bankmann

Vorstand für Seminare und Konferenzen

Julia Schulz

Direktorin für Seminare und Konferenzen

Stille Wasser sind angeblich tief, doch Julia ist ein Fels in der Brandung. Sie bringt Hamburger zur juraCon, bleibt cool wenn bei 40 Grad der Aufzug stecken bleibt und sorgt für den Zuckerschock in Vorstandssitzungen. Bei ELSA Hamburg mitzumachen war eher ein spontaner Einfall, was im Leben des Organisationstalents eine große Ausnahme ist. Umso glücklicher schätzt sich das Team, mit ihr eine so treibende und verlässliche Kraft gewonnen zu haben. Da kann man ihr wohl auch verzeihen, dass sie liebend gerne unseren Mexikaner gegen Pfeffi austauschen würde.

Bereich Student Trainee Exchange Programme (STEP)

Fabian Simmank

Direktor für STEP

Li-La-Launebär und Weltenbummler Fabian bereichert das STEP Team von ELSA Hamburg mit frischen Ideen und Tatendrang. Er packt an, wenn 400 Ersti-Tüten gefüllt werden wollen und zeigt Flagge, um die JuS unter die Mitglieder zu bringen. Wenn er nicht gerade ELSA als Delegierter bei den Vereinten Nationen in New York vertritt, begeistert er Kommilitonen für die Auslandsprogramme von ELSA und setzt sich für einen Blick über den universitären Tellerrand ein. Mit Witz und Charme lebt er Team und Mitgliedern seine Abenteuerlust und Neugier vor: Asiatisch essen, italienisch lieben, portugiesisch sprechen – alles gleichzeitig für Fabian keine Herausforderung.

Robin Averesch

Direktor für STEP

Wie seine Namensvettern in grünen Strumpfhosen und mit schwarzer Maske ist Robin ein Streiter für die Rechte der Unterdrückten…der unterdrückten Studenten! Also wenn ihr ihn auf seinem selbstgebastelten Einhorn durch die Nacht galoppieren seht, fürchtet euch nicht. Er ist auf eurer Seite und kämpft mit höchstem Engagement für die Bereitstellung von Auslandspraktika, den freien Zugang zur JuS, die Entmüllung der schönsten Stadt der Welt und viele weitere Projekte.

Erstsemester & Neumitglieder (Fresher)

Yagmur Sapci

Direktorin für Fresher

Yagmur, der kleine Sonnenschein im Team, studiert im 4. Semester und liebt und lebt ihr Leben für ELSA. Anfangs noch als Direktorin für AA, arbeitet sie jetzt als Direktorin für Fresher. Auch wenn Yagmur wie das kleine süße, unschuldige ELSA-Küken aussieht, so darf man sie keinesfalls unterschätzen. Mit knallharten Argumenten hat sie so manchen Jurastudenten von ELSA überzeugt und für die Fakultätsgruppe gewinnen können.

Bereich Marketing

Kristine „Tine“ Raether

Direktorin für Marketing

Kristine, besser bekannt als Tine ist seit Anfang 2017 im Marketingteam bei ELSA Hamburg. Für sie war schnell klar, dass sie unbedingt diesen Posten antreten will um etwas Kreativität in das sonst eher als trocken bezeichnete Jurastudium zu bringen. Durch Ihre kreative Art und vor allem zuverlässige Arbeitsweise hat sie die täglichen Aufgaben des Marketings bestens im Griff und sorgt dafür, dass all die kurios klingenden ELSA-Veranstaltungen genügend Aufmerksamkeit erfahren. Voll auf Team eingeschworen, teilt Tine sogar ihre frisch importierten Kräuter für „Grie Soß“, damit es den Kollegen gut geht.

Johanna Ebert

Direktorin für Marketing

Als kreativ erfinderische Person unterstützt Johanna seit Ende 2016 das Marketing-Team und bringt mit unkonventionellen Ideen Schwung und Begeisterung in den Verein. Gemeinsam mit Tine widmet sie sich den komplexen Aufgaben, um allen ELSA-Veranstaltungen die richtige mediale und analoge Bedeutsamkeit zukommen zu lassen. Sie hat es nicht gern verkrampft und achtet peinlich darauf, dass es bei ELSA nicht zu „nerdig“ zugeht.

Presse­anfragen